Therapien & Verfahren


Elektroakupunktur & Bioresonanztherapie

Elektroakupunktur und Bioresonanztherapie

Mittels Elektroakupunktur nach Voll können über Messpunkte an den Händen und Füßen konkrete Schwachstellen ermittelt werden, welche oftmals sogar Rückschlüsse auf Erkrankungsursachen geben können. Mit der Bioresonanz werden dem Körper die ermittelten Schwingungen wieder zugeführt und ausgeglichen, was Symptomen und Erkrankungen entgegenwirken kann.

SophiaMatrix-Therapie (Behandlung von Bindegewebe, Faszien und Lymphe)

SophiaMatrix-Therapie

Hierbei handelt es sich um eine manuelle Therapieform, mit der Stauungen und Verklebungen im Bindegewebe, Lymphsystem und in den Faszien gelöst werden können. Dies ermöglicht eine umfangreiche Entgiftung, die bei unzähligen Erkrankungen eine Therapieblockade darstellt, aber beinahe jedem eine Verbesserung im Gesamtbefinden bringen kann!

Psychosomatische Energetik (PSE)

Traumatherapie mit Farbbrillen und Augenbewegung

Trauma- und Konfliktbewältigung durch das Testen und anschließende homöopathische Behandeln von im Unterbewusstsein verankerter Blockaden. Die Verarbeitung solcher "Energieräuber" erfolgt im Schlaf durch Aufarbeitung des Unterbewusstsein. Hierdurch stehen wichtige Energiereserven dem Körper wieder direkt zur Verfügung.

Darmdiagnostik und -aufbau

Enzymtherapie

Zahlreiche Erkrankungen haben ihren Ursprung in chronischen Darmentzündungen, Störungen von Verdauungsorganen oder einer veränderten Bakterienflora. Über Stuhldiagnostik können diese Veränderungen erkannt und dann zielgerichtet behandelt werden. Vor allem bei Verdauungsstörungen und Allergien ist ein genauer Blick auf den Zustand des Verdauungssystem zur dauerhaften Gesundung unerlässlich!

Impulstherapie (physiokey-Behandlung)

Impulstherapie mit Scenar / physiokey

Die Impulstherapie mittels scenar stellt ein technisches Gerät dar, das mit dem Körper kommuniziert und hierdurch benötigte Frequenzen dem behandelten Bereich zuschwingt. Das eignet sich hervorragend bei jeglichen Schmerzen im Bewegungsapparat oder zur vorbereitenden Therapie, bevor andere Behandlungen effektiver eingesetzt werden können.

Skribben (manuelle Gelenktherapie)

Manuelle Lymphdrainage

Skribben ist eine manuelle Therapie für schmerzende und bewegungseingeschränkte Gelenke. Durch das Restrukturieren der Sehnenansätze können der Lymphfluss unterstützt und Stauungen, sowie Verkrampfungen aufgelöst werden. Dieses alte Therapieverfahren stammt aus dem Allgäu, wo es lange Zeit erfolgreich praktiziert wurde.

Neuraltherapie

Neuraltherapie und Narbenentstörung

Bei der Neuraltherapie wird an Schmerz- oder Störpunkten direkt in die Haut gespritzt, was sogar zu einer Besserung innerhalb von Sekunden führen kann!

Außerdem können Narben durch Verklebungen im Unterhautgewebe zu Problemen führen. Durch die Entstörung mit Neuraltherapie können Blutgefäße, Nerven und Meridiane wieder ihre normale Funktion aufnehmen.

Magnetfeldtherapie

Magnetfeldtherapie mit Bemer

Die Magnetfeldtherapie ist eine sehr gute Ergänzung zu anderen Behandlungsverfahren, da sie verstärkend auf die Selbstregulation des Körpers einwirkt und dadurch die Wirkung anderer Therapien steigern kann. Durch pulsierende Magnetfelder wird im menschlichen und tierischen Körper die Durchblutung gesteigert und der Stoffwechsel angeregt, was bei vielen Erkrankungen eine schnellere Besserung oder Heilung bewirken kann.

Wrist-Ankle-Akupunktur

Wrist-Ankle-Akupunktur WAA

Die Wrist-Ankle-Akupunktur ist eine Abwandlung der traditionellen Akupunktur, bei der aber lediglich oberflächlich im Bereich der Arme und Beine kleine Nadeln gesetzt werden.

Durch das insgesamt sehr schmerzarme und zugleich schnell wirksame Verfahren können Schmerz- und Krankheitspunkte direkt unterstützt und gezielt gestärkt werden!

Systemisches Arbeiten

Traumatherapie mit Farbbrillen und Augenbewegung

Mit dem Systembrett können Lebens- oder Problemsituation, bis hin zu erlebten Traumen aufgestellt und aufgearbeitet werden. Man schafft eine Sicht aus der Vogelperspektive, die es ermöglicht, Lösungs- und Veränderungsansätze zu sehen und die Aufarbeitung traumatischer Erlebnisse begünstigt.

Ausleitende Therapieverfahren

Ausleitende Therapieverfahren nach Aschner

Der menschliche Körper ist in seiner Umwelt vielen Belastungen ausgesetzt, die sich auch auf einzelne Organe auswirken können. Durch gezielte Ausleitungen von Verschlackungen und Giftstoffen über bestimmte Organe können diverse Symptome und Erkrankungen behandelt werden.

Manuelle Lymphdrainage, Schröpfen und Schröpfmassage, Fastenkur und Heilfasten, Unterstützung durch Heilmittel der Phytotherapie und Homöopathie, sowie Ausleitung von Schwermetallen.

Schröpfen und Schröpfmassage

Schröpfen und Schröpfkopfmassage

Immer mehr Menschen leiden unter Muskelverspannungen, -verletzungen und andere Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates. Das Schröpfen und die Schröpfkopfmassage sind Therapien, die in betroffenen Gebieten eine durchblutungsfördernde, stoffwechselaktivierende und entgiftende Wirkung entfalten, was oftmals eine direkte Besserung verschafft.

Iridologie

Iridologie früher Augendiagnose

Das Verfahren der Irisdiagnose ermöglicht das frühe Erkennen von organischen Schwächen, die hierdurch im Optimalfall schon behandelt werden können, bevor es zu körperlichen Beschwerden kommt. Außerdem können durch Iridologie Zusammenhänge festgestellt werden, die Hinweise auf Erkrankungsursachen geben und hierdurch eine zielgerichtete Behandlung ermöglichen.

Neue Homöopathie

Neue Hömöopathie nach Körbler

Die neue Homöopathie basiert auf dem österreichischen Arzt Dr. Erich Körbler, der die klassische Homöopathie weiterentwickelte. Durch das Austesten von speziellen Punkten am Körper kann ein Störungsgrad ermittelt werden, der anschließend mit dem Aufbringen entsprechender Symbole oder informiertem Wasser behandelt werden kann.


Hinweis: Manche der von mir angewandten Verfahren sind von der Schulmedizin nicht als wirksam anerkannt, da wissenschaftliche Wirkungsnachweise nach schulmedizinischen Standards bisher noch nicht oder nicht hinreichend erbracht worden sind.


 

 

 

 

 

Jede Therapie erfordert ein individuelles Behandlungskonzept, welches speziell auf das Befinden, die Situation und Vorgeschichte des Patienten ausgearbeitet werden muss, um zu einer ganzheitlichen Gesundung zu führen!